Bah! Sonntag! ...

Es ist Sonntag. Und wenn ich etwas hasse, dann sind es Sonntage. Weil auf Sonntage Montage folgen. Und die sind auch so schrecklich mies.

Am schlimmsten ist es, zu wissen, das mein Freund über 200km weit weg sitzt. Dazu kommt dann noch die Tatsache, dass ichn ihn erst am Freitag wieder sehen werde. Am späten Abend. Ganz klasse.

Ich habe mich noch nie in so kurzer Zeit so in jemanden verliebt wie in ihn. Vielleicht macht das auch gerade die räumliche Trennung. Aber sie macht es vor allem Eines: Kompliziert!

Wir haben nur 2 Tage in der Woche, um die Zeit, die wir uns nicht sehen, nachzuholen. Das zu erleben, wozu andere mehr Zeit haben. Es ist schwer. Und oft kotzt es mich an. Wenn ich nach 2 Nächten mit ihm an der Seite wieder allein da liege. Mir fehlt irgendwas. Ich fühle mich nicht komplett. Eher halb. Meine Gedanken driften zu oft ab. Wandern zu ihm.

Das Wissen, dass das alles nicht viel besser wird in nächster Zeit, macht das ganze auch nicht schöner. Bin ich daheim, ist er weg. Und umgedreht.  

Ich könnte schreien.

Kann auch daran liegen, dass Sonntag Abend ist. Und meine Stimmung deshalb sowieso am absoluten Nullpunkt angekommen ist.

Was solls.

Genervt, eure <happy.hour> 

27.1.08 23:20

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen