Beziehngsblog ...

Irgendwo las ich einmal, dass Beziehungen länger halten, wenn man seinen Frust oder sein Glück oder was auch immer aufschreibt. Es gab auch eine wunderbare Statistik dazu. Gemerkt habe ich sie mir nicht. Nur ich will jetzt auch schreiben. Weil mich viele kleine Sachen ankotzen, die mich an sich gar nicht ankotzen müssten und so weiter. Und in meinem richtigen Blog will ich darüber nicht schreiben. Mein Freund liest ihn und er muss nicht alles über mich wissen.

Jedenfalls wollte ich erstmal anfangen mich aufzuregen oder eben Frust abzulassen:

Es ist 6:40, ich komme online. Mein Freund ist wie jeden Morgen schon online. Ist noch im Bad, wie mir sein ICQ-Status verrät. An sich nichts besonderes. Ich schaue in unser Forum. Keiner da. Ich schaus ins TC. Keiner da. Anschreiben will ich ihn auch nicht. Da hänge ich ihm nur auf der Pelle, denke ich.

Dann kommt er im Forum online. Schreibt nichts. Ich aktualisiere jede Minute die Seite. Irgendwann ist es 6:55. Ich beschließe, zuerst zu schreiben. Wünsche guten Morgen. Schaue in der Liste, wer online ist. Und da ist er wieder weg! Im TC ist er auch nich! Wo steckt der Kerl?! Ich bin derart genervt, dass ich mir eine Standpauke à la "Hallo, ich quäl mich nich fürn Arsch 6:30 ausm Bett!" arg verkneifen muss.

Ich warte weiter. Irgendwann schreibt er: Er hat verschlafen. Ist deshalb im Zeitverzug. Ich muss lächeln. 

Erst war ich so schrecklich wütend. Denk, "wo steckt der Kerl?!". Fluche schon wieder, dass Beziehungen doch immer Scheiße sind, weil mich jeder kleine Kram aufregt. Und dann klärt sich alles so süß auf. 

Vor einer halben Stunde war ich noch stinksauer und jetzt bin ich wieder schrecklich firedlich.

Ich mag ihn. <3

Verliebt, eure <happy.hour>

23.1.08 21:15

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen